Innungsfachbetrieb und Meisterbetrieb

Mehr Qualität

für Nürnberg und Umgebung

radio eck
radio eck

DVB-T2 HD was ist das?

DVB-T2 HD ist der zukünftige Übertragungsstandard für terrestrische Fernsehsignale (Abstrahlung z.B. in Nürnberg vom Fernsehturm) in Deutschland. Das bisherige System DVB-T ist mit der Übertragungskapazität und Übertragungsqualität sehr beschränkt und durch die zukünftige Einschränkung der Fernsehübertragungskanäle durch die digitale Dividende II (Neue LTE-Frequenzen), hat man sich dazu entschlossen, den neuen Standard DVB-T2 HD einzuführen, um HD-Inhalte und eine größere Anzahl an Programmen zu übertragen.



Wann startet DVB-T2 HD?

In der ersten Stufe werden ab dem 31.5.2016, die Sender ARD HD, ZDF HD, RTL HD, SAT 1 HD, PRO 7 HD und VOX HD, in den größeren deutschen Ballungsgebieten (Karte), den Sendebetrieb aufnehmen. Darunter ist auch Nürnberg. Der endgültige Umstieg ist in diesen Gebieten bis Mitte 1.Quartal 2017 geplant (genauer Termin steht noch nicht fest). Da wird dann das alte DVB-T-System komplett abgeschaltet und gleichzeitig bis ca. 40 Programme DVB-T2 HD aufgeschaltet. In der letzten Ausbauphase werden dann bis Mitte 2019 die ländlichen Regionen umgestellt.



Welche Vorteile bietet Ihnen DVB-T2 HD?

Eine höhere Programmvielfalt. Eine wesentlich erhöhte Bildqualität bei den SD-Programmen (Standardauflösung) und die Möglichkeit auch HDTV-Programme zu empfangen. Die EM-Fußballmeisterschaft in Full-HD Auflösung progressiv also 1080p (Im Vergleich über Kabel und Satellit wird nur 720p übertragen). Für den ein oder anderen Kabel- oder Satellitenkunden ist der neue Standard DVB-T2 HD nicht uninteressant, da er vielerorts mit einer einfachen Zimmerantenne empfangbar ist und niedrigere Kosten verursacht.

Was benötigen Sie, um DVB-T2 hd zu empfangen?

Sie brauchen einen Receiver oder Fernseher, der ein DVB-T2 Empfangsteil und den entsprechenden Decoder HEVC (H.265) besitzt. Wenn Sie private Programminhalte empfangen wollen, brauchen Sie noch zusätzlich ein Irdeto-Verschlusselungssystem (Freenet lizenziert), entweder integriert oder durch ein CI+Modul (Freenet Irdeto CI+ Modul) nachgerüstet, in Ihrem Gerät. Unbedingt sollten Sie beim Kauf auf das offizielle DVB-T2 HD Logo auf der Verpackung oder auf dem Gerät achten. Aber Vorsicht, es sind einige Geräte im Handel, die zwar einen DVB-T2 Empfänger besitzen, aber die anderen Vorraussetzungen nicht erfüllen. Diese Geräte sind für den Empfang definitiv nicht geeignet.

radio eck

Wann sind solche Geräte verfügbar?

Ein paar wenige Gerät gibt es schon (z.B. Loewe Fernseher und Technisat Receiver, sind bei uns auch schon ab Lager verfügbar). Der erste Schwung wird ab Mitte Mai bis Ende Mai auf den Markt kommen (kann bei uns vorbestellt werden) und der größte Teil dann Mitte bis Ende Juni.



Sie haben sich kürzlich einen Fernseher oder Receiver gekauft und wissen nicht, ob er funktioniert?

Wenn sie sich einen Loewe Fernseher gekauft haben, dann besteht eine gute Chance, dass er den neuen Standard kann. Die meisten Loewe UHD-Geräte die seit ca. September 2015 verkauft wurden, sind per Softwareupdate nachrüstbar, sie erhalten sogar nachträglich das DVB-T2 Logo. Wenn Sie sich nicht sicher sind, kommen Sie mit der Artikel- und Seriennummer von Ihrem Loewe Fernseher zu uns in den Laden. Wir klären das für Sie. Für andere Fabrikate können Sie auf die Homepage „Deutsche TV Plattform“ und in der Geräteliste nachschauen oder Ihren Verkäufer des Gerätes fragen.



Wo bekomme ich solche Geräte?

Im Elektrofachhandel oder bei uns. Wir haben eine große Auswahl an Angeboten (Receiver und Fernseher) für Sie zusammengestellt.



Was kostet Sie DVB-T2 HD?

Zunächst die einmaligen Kosten für das Equipment (Fernseher oder Receiver, gegebenenfalls Zimmer-, Außen- oder Dachantenne, eventuell ein CI+Modul), um DVB-T2 HD zu empfangen. Die öffentlich-rechtlichen Sender werden unverschlüsselt (kostenfrei) übertragen, die Privatsender werden allerdings verschlüsselt (kostenpflichtig) übertragen.



Was kosten Sie die Privatsender?

Die genauen Kosten stehen noch nicht fest. Aber laut Aussage des Providers Media-Broadcast ist, wenn man es auf ein Monat bezieht, ein einstelliger Eurobetrag pro Monat geplant. Der ist dann jährlich per Einmalzahlung ohne Vertrag zu entrichten (z.B. bei uns, dann wird Ihr Gerät für 365 Tage freigeschaltet). Für die Übergangszeit bis 1.Quartal 2017 sind die Sender RTL HD, SAT1 HD, PRO7 HD und VOX HD kostenfrei zu empfangen, aber trotzdem werden Sie verschlüsselt übertragen. Das bedeutet, dass Sie mit Geräten ohne Verschlüsselungssystem nicht sehen können.



Können Sie ihre vorhandene Antenne oder Antennenanlage verwenden?

Grundsätzlich ja. Wenn Sie allerdings Störungen haben sollten, dann kann es durchaus sein, dass man die Antenne mit einem LTE-Sperrfilter nachrüsten oder Sie gegen eine neue Antenne austauschen muss. Wir können das bei Störungen gerne mit unserem Antennen-Messgerät überprüfen, beziehungsweise dann auch reparieren.



Sie haben noch Fragen zu DVB-T2 HD?

Dann kommen Sie doch gerne zu uns in den Laden.